keyvisual



Home
Wir über uns
Sponsoren

Appassionata

Die Leidenschaft für die Musik, Kunst und Kultur - alles Schöne eben - verbindet uns.
Wir helfen und unterstützen gemeinsam die Musikschule Obernburg, ihre Lehrer und insbesondere die Kinder und Jugendlichen, die an der Musikschule ein Instrument erlernen.

Aktuelles:

 

Wintermatinee - Oper und Musical

Laura Brettschneider singt klassische Opernarien und moderne Musicalsongs

3. Februar 2019 - 11 Uhr

Musikschule Obernburg, Vortragssaal in der "Kochsmühle"

Untere Wallstraße 8 in Obernburg am Main

Klassische Arien und moderne Musicalsongs

Das hört man selten: Oper und Musical in einem Konzert. Die junge Obernburger Sängerin Laura Brettschneider hat keine Berührungsängste und bringt beide Stile in der diesjährigen Wintermatinee am 3. Februar 2019, 11 Uhr zu Gehör. Nacheinander versteht sich. Denn es hat seinen Grund, warum die wahrlich völlig verschiedenen Musikstile üblicherweise nicht gemeinsam vorgetragen werden: Die timmumstellung ist erheblich und benötigt viel Übung. Diese hat Laura Brettschneider, was sie schon bei mehreren Konzerten eindrucksvoll bewies.

Talentschmiede Musikschule Obernburg

Laura begann ihre Gesangsausbildung schon mit sieben Jahren und erlernte zuerst das klassische Fach. Vor einigen Jahren kam sie mit dem Musical in Berührung und fand in ihrem langjährigen Gesangslehrer Bernhard Oberländer an der Obernburger Musikschule einen Fachmann für Musical, der gewillt und befähigt war, sie in beiden Gesangsfächern zu unterrichten. Und so folgten auf diverse regionale Wettbewerbserfolge im klassischen Gesang auch die Bestätigungen bei Musicalwettbewerben. Dabei muss man im Musical zusätzlich zum Singen auch noch überzeugende schauspielerische und tänzerische Fähigkeiten haben. Auch hier machte sich die Hilfe von Oberländer bezahlt und gipfelte im ersten Preis in der Kategorie Musical beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2018 in Lübeck. Dass Laura trotzdem auch noch klassisch singen kann, bewies sie damit, dass sie beim selben Wettbewerb in der Kategorie Duo Kunstlied einen dritten Preis erhielt. Damit war sie bundesweit die einzige Preisträgerin in beiden Gesangskategorien und hat überzeugend gezeigt, dass sie den klassischen und den Musicalgesang beherrscht.
 

Dramatik und Unterhaltung

 Aber Lauras Liebe zum Gesang gilt nicht den Wettbewerben. Sie singt lieber fürs Publikum. Auf der großen Musicalbühne aber auch konzertant, z.B. in eigenen Konzerten, begeistert sie durch ihre klassisch geschulte Stimmbeherrschung und der ihr ganz eigenen emotional tiefgründigen Ausdrucksweise. Opernarien singt sie mit leichter Stimme und gibt sich ganz dem Ausdruck hin. Dabei nutzt sie nicht nur die Dynamik sondern auch Stimmfarbe zur Interpretation der Texte und Stimmungen. Ob tragisch oder beschwingt, Laura nimmt Arien in ihr Repertoire, die zwar anspruchsvoll sind, mit denen sie sich aber identifizieren kann.

Wo beim klassischen Gesang die Schönheit und Klarheit der Stimme oder Intonation und Koloraturfähigkeit wesentlich sind, wird beim Musical in Deutschland eher Wert auf den Ausdruck mit dem ganzen Körper in Sprechstimme oder angrenzender Stimmlage gelegt. Gute Intuition, Ausbildung und Training haben Laura dazu verholfen, auch beim Musical die dramatischen Songs überzeugend zu interpretieren. Zusätzlich zu ihrer volltönenden Musicalstimme unterstützt sie die Songs wie selbstverständlich durch passende Mimik und Gestik. Sie bietet dem Zuschauer Einblick in ihre Seele und zeigt Gefühle, die man von 16-Jährigen in dieser Tiefe und Reinheit nicht erwartet.

 

 Alexander Huhn begleitet am Klavier

 Kein Unbekannter im Landkreis ist Lauras Miltenberger Klavierbegleiter Alexander Huhn. In Würzburg und Wien studierte er Klavier, Orgel und Kirchenmusik. Mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes studierte Alexander weitere zwei Jahre am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris. Schon dort spielte er zahlreiche Konzerte unter anderem im Notre Dame und der Kapelle von Schloss Versailles. Im Miltenberger Raum ist er als Pianist und Organist neben seiner Stellung als Kantor an der Orgel der fürstlichen Abteikirche in Amorbach sehr gefragt. Laura und Alexander lernten sich vor einem guten Jahr in Bad Orb bei einem gemeinsamen Konzert kennen und spielen seitdem immer häufiger miteinander. 

 

Der Förderverein der Obernburger Musikschule, Appassionata, freut sich, Ihnen zum vierten mal eine Wintermatinee mit Musik junger herausragender Künstler aus Obernburg und Umgebung zu präsentieren. Die Erlöse der Veranstaltung kommen den Schülern der Musikschule zu Gute.

 

Kartenverkauf: Musikschule Obernburg, Schreibwaren Nicole
Eintritt: 9 €, Schüler/Studenten: 5 €.  

   

Wir danken dem Friseurteam Schramm und der Praxis Physioroth für die freundliche Unterstützung!

 Anbei können Sie Flyer und Plakat herunterladen.

 

Flyer2.pdf
Download

Plakat2.jpg
Download

 

Bitte schauen sie sich auch unsere Informationen bei Facebook an!

  

Blättern Sie unsere Seiten durch und besuchen Sie uns demnächst wieder!

Wollen Sie uns kontaktieren, so senden Sie bitte ein Email an

info@Appassionata-Obernburg.de

Oder besuchen Sie uns in der Musikschule Obernburg in der Kochsmühle, Untere Wallstraße 8 in Obernburg am Main.

Top
Musikschulfreunde Appassionata Obernburg e.V. | info@appassionata-obernburg.de